Hochzeit Neunkirchen-Seelscheid

Hochzeit von Olga & Nick

Auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen schrieb mich Olga im Frühjahr an – und war ziemlich verzweifelt. Egal, wen sie kontaktiert hatte, sämtliche Hochzeitsfotografen schienen für Ihren großen Tag gebucht zu sein. Ich hatte noch Zeit und traf mich mit ihr und Ihrem Verlobten Yannick ein paar Tage später in einem Café in Siegburg. Bei einem gemütlichen Kaffee lernten wir uns kennen und schnell konnte man sehen, wie tief die beiden miteinander verbunden waren. Wir besprachen die Details für ihren großen Tag und Nick äußerte noch einen besonderen Wunsch: Er wollte gerne Hochzeitsbilder mit Graffitis im Hintergrund. Ich machte mich also auf, im Umkreis von Hennef ein paar in Frage kommende Spots aufzusuchen und hatte schließlich eine tolle Location gefunden.

Hochzeit von Olga & Nick in Neunkirchen-Seelscheid

Ende September war es dann soweit: Olga & Nick sollten sich in der evangelischen Dorfkirche in Neunkirchen-Seelscheid das Ja-Wort geben. Wie gewöhnlich reiste ich früh an, um die geschmückte Kirche zu fotografieren und einige Details festzuhalten. Nick war bereits vor Ort – noch recht entspannt. Während ich die ersten Fotos gemacht hatte, waren nach und nach die ersten Gäste eingetroffen und die Reihen der Kirche füllten sich langsam. Während draußen die warme Augustsonne schien, genossen die Gäste die angenehme Kühle in der liebevoll ausgestatteten Kirche. Die Zeit schritt voran und bald waren alle Gäste vor Ort – nur Nicky Eltern noch nicht. Die hingen im Stau auf der Autobahn fest. Und auch die Braut lies ein bisschen auf sich warten. Dementsprechend stieg die Nervosität bei Nick, und auch wenn seine Eltern während der Trauung nicht da sein könnten, war er sichtlich gespannt auf seine wunderbare Braut Olga.

Dorfkirche in Neunkirchen-Seelscheid – ein wunderbarer Ort für eine besondere Liebe

Bald erreichte Nick die Nachricht von der Ankunft der Braut und er begab sich in die Kirche. Kaum war er hinter den Türen verschwunden fuhr eine weiße Stretch-Limousine vor. Fast in sich gekehrt stieg Olga aus. Ein tiefer Atemzug. Dann traten Nicks Töchter mit einem Schild in der Hand „Papa, hier kommt deine Traumfrau“, zwischen die Sitzbänke. Die Tür öffnete sich und dahinter erschien Olga. Für Nick ein besonders emotionaler Moment, die ersten Tränen sammelten sich in seinen Augen – während eine strahlende Olga auf ihn zuschritt. Schon in diesem Moment war klar: Diese beiden Menschen tragen etwas ganz besonderes in sich, das sie verbindet. Das sollte spätestens im Treueversprechen klar werden.

Treueversprechen in der Dorfkirche Neunkirchen-Seelscheid

Denn auch wenn ich nun schon einige Hochzeiten begleitet habe, war die von Olga & Nick die emotionalste. Gerne rate ich meinen Paaren, sich am Abend vor der Trauung einen Brief zu schreiben. Einen ganz persönlichen. Dieser darf gerne persönlich überlegen und um stillen gelesen werden. Olga & Nick hatten diese Variante als Treueversprechen gewählt und lasen sich einander vor, was sie einander bedeuteten. Und was soll ich sagen. Ein Blick in die Reihen der Gäste zeigte: Ihre Worte raten nicht nur die beiden ins Herz, sondern auch alle Anwesenden – inklusive der Fotografin. Eine Träne nach der anderen lief meine Wangen hinunter und ich war zwischen fotografieren und dem wegwischen der Tränen beschäftigt. Immerhin wollte ich den beiden nach der Trauung nicht als kleiner Panda über den Weg laufen.

Für mich ist jeder Hochzeit emotional, doch die von Olga & Nick war 2017 in Hinsicht darauf etwas ganz besonderes. Selten habe ich so eine wunderbare, tiefe Liebe zueinander gesehen – und gespürt. Nach dieser wunderbar bewegenden Trauung machten wir uns gemeinsam auf den Weg nach Hennef, um die ersten Bilder für das Brautpaarshooting zu machen

Graffities von Octagon und Hochzeitsbilder an der Wohnbachtalsperre

Nachdem Nick seinen Wunsch geäußert hatte, Graffities auf den Hochzeitsbildern zu haben, hatte ich mich auf den Weg gemacht, um passende Locations ausfindig zu machen. Aus meiner Zeit als freie Journalistin kannte ich die ein oder andere interessante Ecke – konnte aber auch meine Kollegen wunderbar befragen – und hatte bald einen tollen Ort gefunden. Er war von Octagon gestaltet worden und bot eine wunderbare Vielfalt an tollen Bildern. Dank nochmals auf diesem Wege die Menschen hinter diesen tollen Arbeiten!

Weiter ging es zu unserem Paarhsooting an der Wahnbachtalsperre in Siegburg. Da Olga & Nick ihre Hochzeit dort ganz in der Nähe feierten, legten wir hier noch einen kleinen Zwischenstop ein und ließen die Natur Ihren Teil dazu beitragen. Besonders hier genossen die beiden noch einmal die zweisame Zeit miteinander, bevor wir uns aufmachten zur Feierlocation. Dort wartete auch Nicks Familie, die sich mittlerweile durch den Stau bis nach Siegburg gekämpft hatte, um das Paar nun gebührend zu feiern. Für mich Zeit, mich von den beiden zu verabschieden.

Liebe Olga, lieber Nick, auch auf diesem Wege noch einmal: Ihr seid ein wunderbares und besonderes Paar, dass die Liebe füreinander und für Gott so tief in sich trägt – bewahrt Euch das Euer Leben lang.

Ein paar Eindrücke der Hochzeit von Olga & Nick in Neunkirchen-Seelscheid

Weitere Bilder von der Hochzeit findet Ihr hier.

Related Posts
Featured
Paarshooting Köln
Fotoshooting: Kleidung in der Ihr Euch wohlfühlt
Wer ein Fotoshooting bei mir bucht stellt sich oft die Frage: „Was sollen wir eigentlich anziehen?“ Die Antwort darauf ist eigentlich ganz einfach, denn in erster Linie sollt ihr Euch wohlfühlen. Na gut, ich gebe zu: Ich fühle mic ...
Weiterlesen
Hochzeit St. Mariä Himmelfahrt Troisdorf
Hochzeit von Miriam & Christian
Vor ein paar Tagen durfte ich die Hochzeit von Miriam & Christian in Troisdorf begleiten. Während das Wetter in den Tagen davor allerlei Eskapaden bereithielt, drückten Paar, Gäste und Fotografin fest alle verfügbaren Daumen, ...
Weiterlesen
Hochzeit Fraukirch Mendig
Hochzeit von Juliane & Matthias
Manchmal trifft man Menschen ganz zufällig. So auch Juliane und Matthias. Durch einen befreundeten Fotografen wurde ich auf die beiden aufmerksam. Ihnen war kurzfristig der Fotograf abgesprungen und sie waren nun händeringend auf ...
Weiterlesen